Kontrollfischen Äschenprojekt

29.10.2020

Kontrollbefischungen Äschenprojekt

Im Rahmen des laufenden Äschenprojektes wurden im Frühjahr diesen Jahres Jungäschen zwischen Oschersleben und Thale besetzt. Zur Klärung ihres Verbleibs führte das IfB in dieser Woche Elektrobefischungen zwischen Oschersleben und Thale durch. Leider konnten im Bereich Oschersleben keine Äschen nachgewiesen werden. Problematisch ist dies jedoch nicht, da derartige Befischungen lediglich Momentaufnahmen darstellen, die schon einen Tag später ein anderes Bild zeigen können. Immer wieder fingen unsere Fliegenfischer Äschen, nachdem nur einen Tag zuvor eine Elektrobefischung mit Blick auf die  Äschen  erfolglos blieb .Erfreulich ist in jedem Fall, dass wieder eine Vielzahl anderer Fischarten im natürlichen Altersaufbau nachgewiesen werden konnten, so dass wir uns in unserer Bewirtschaftung nach guter fachlicher Praxis bestätigt sehen. Neben dem guten Bestand an Bachforellen und anderen Kieslaichern aus eigener Reproduktion, verzeichnen wir im Raum Oschersleben u.a. auch einen nennenswerten Aalbestand, der jedoch auf Besatzmaßnahmen zurückzuführen ist. Die befischte Strecke in Gröningen zeigte dann ein sehr ähnliches Bild, hier konnten jedoch zusätzlich zahlreiche Äschen in verschiedenen Altersklassen nachgewiesen werden.

Die Ergebnisse der anderen Strecken liegen uns noch nicht vor, werden jedoch im Rahmen der nächsten Arbeitssitzung mit dem IfB bekanntgegeben.

 

Fotoserien zu der Meldung


Kontrollfischen Äschenprojekt (29.10.2020)

Kontrollfischen zum Äschenprojekt 2020

Urheberrecht:
Heimo Reilein